Vereine in Mitteltal: Schützenverein Mitteltal e.V.

Schuetzenhaus

 

Das 10. Königsschießen am 14. Juli 2019 war ein runder Erfolg!

Hier ein kleiner Bericht darüber:

10. Dorfpokalschießen ein runder Erfolg

Bereits zum zehnten Mal lud der Schützenverein Mitteltal zum Königsschießen ins Schützenhaus in der Schramberger Grub ein. Wem der Weg durch das Ellbachtal oder zu Fuß über den ehemaligen Skihang Talblick zu weit war, konnte den kostenlosen Busshuttle ab Ortsmitte in Anspruch nehmen.

Trotz unsicherer Wettervorhersage füllte sich der Festplatz schnell. Die Trachtenkapelle Röt-Schönegründ unterhielt mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Frühschoppenkonzert, wobei Musikant und Humorist Siegfried Klumpp zwischendurch mit seinem Späßen gefiel.

Die Schützen sorgten mit einem schmackhaften Mittagessen, allerlei vom Grill, einer reichhaltigen Getränkeauswahl sowie vielen verschiedenen Kuchen und Torten den ganzen Tag über für das leibliche Wohl.

An den Schießständen für Kleinkaliber- und Luftgewehre herrschte reger Betrieb. Die Jüngsten konnten sich am Lichtgewehr versuchen und 27 Damen sowie 58 Herren wetteiferten beim nicht ganz so erbitterten Wettkampf um die Kronen der Schützenkönigin und des Schützenkönigs. Mit knappem Vorsprung von einem Punkt vor Daniela Gaiser wurde Alexandra Schmälzle aus Seebach mit 144 Punkten Schützenkönigin, die sich über den Erfolg riesig freute, hatte sie doch bisher wenig Erfahrung mit dem Schießsport.

Anders beim neuen Schützenkönig Tim Gaiser, der als Einheimischer und Vereinsangehöriger ein geübter Schütze ist. Er gewann mit 166 Punkten vor Boris Weiskorn und Michael Mast. Belohnt wurde er Erfolg mit Pokal, Sekt und einem Geldpreis.

Die Mannschaften bestanden aus jeweils 3 Schützinnen oder Schützen deren Ergebnisse addiert wurden. Insgesamt fanden sich 34 Mannschaften zusammen. Auch hier war das Ergebnis denkbar knapp, konnte sich doch die Mannschaft Alpenüberquerung 2018 mit Marc Weber, Manuela und Rüdiger Finkbeiner den Sieg mit 424 Punkten vor dem Stammtisch Jägerstüble mit Benjamin Braun, Boris Weiskorn und Michael Mast sichern. Dritter wurden Die verzweifelten Drei (411 mit Frank Mehrwald, Alexander Oberle und Tobias Braun), Vierter Bluwu (405 mit Markus Haist, Patrick Randecker und Lars Burkhardt). Die Siegermannschaften bekamen jeweils einen reichhaltig befüllten Geschenkkorb. Die Erstplastzierten durften sich zusätzlich über einen Gutschein für einen Besuch in der Dorfstube des Hotel Bareiss freuen.

Gern wird auch mit dem Kleinkalibergewehr auf die 50 Meter entfernte Motivscheibe geschossen, wobei Aktive Schützen stehend freihändig und Nichtaktive liegend aufgelegt agieren. Wer den besten Schuss mit geringstem Abstand zum Zentrum abgibt, darf die mit persönlicher Widmung versehene Scheibe mit nach Hause nehmen. Letztendlich geglückt ist das Boris Weiskorn mit dem Auerhahnmotiv, Reinhold Ziller (Fasan) und Harald Breuer (Hirsch). Die Nichtaktiven-Scheibe darf Petra Rütten an den Niederrhein nach Nettetal mitnehmen. Frau Rütten kommt mit Ihrer Familie schon seit vielen Jahren als Feriengast nach Mitteltal und besucht das Schützenhaus dabei regelmäßig.

Die Siegerehrung nahmen der 1. Schießleiter Andreas Steinbach und Oberschützenmeister Jürgen Haist vor. Der Vorstand durfte sich namens des Schützenvereins Mitteltal bedanken für den zahlreichen Besuch und Teilnahme an den Wettbewerben, bei den vielen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren. Letztendlich konnte der am Nachmittag einsetzende Regen dank der großzügigen Räumlichkeiten im Innern des Schützenhauses dem guten Erfolg des Festes keinen größeren Abtrag machen.

 

Hier die Ergebnisse:

Einzelergebnisse:

Einzelwertung
Mannschaften:
Mannschaften
Festscheiben:
Festscheiben
Und hier ein paar Bilder:

 

In der Schramberger Grub, einer eiszeitlichen ausgetrockneten Karmulde über dem Ellbachtal befindet sich das Mitteltaler Schützenhaus, ein beliebter Treffpunkt für Schießsportbegeisterte und Gäste. Am Schützenhaus ist ein Spielplatz sowie ein Wanderparkplatz. Das Schützenhaus Mitteltal ist Heimat des Schützenvereins Mitteltal. Der Schützenverein Mitteltal betreibt Sportschießen in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkalibergewehr, Kleinkaliberpistole, Großkalibergewehr und Schwarzpulvergewehr.

Das Schützenhaus ist i.d.R. von April bis Anfang November bewirtschaftet am Dienstag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9:30 bis 13 Uhr. Wochentags besteht auch für Gäste die Möglichkeit zum Probeschießen.

Der 50-m-Schießstand ist zugelassen für Langwaffen aller handelsüblichen Kaliber sowie für Schwarzpulver. Außerdem sind 7 Luftgewehr- und -pistolenstände vorhanden. Bei Bedarf stehen Leihgewehre zur Verfügung.

Die Homepage des Schützenvereins www.schuetzenverein-mitteltal.de finden Sie hier.

Informationen gibt es auch in Facebook www.facebook.com/schuetzenverein.mitteltal

Spielplatz am Schützenhaus

Schützenhaus Mitteltal

Siegerehrung

Kuchentheke

KK-Stand

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =